KATZEN

Chino freut sich über jede Unterstützung Chino freut sich über jede Unterstützung Chino freut sich über jede Unterstützung Chino freut sich über jede Unterstützung Chino freut sich über jede Unterstützung Chino freut sich über jede Unterstützung Chino freut sich über jede Unterstützung Chino freut sich über jede Unterstützung Chino freut sich über jede Unterstützung Chino freut sich über jede Unterstützung

Chino

Rasse EKH-Mix
Geschlecht männlich
Geburtsdatum 12.10.2016
Kastrations-Zustand kastriert
Größe normal groß
Aufenthaltsort Türkei

Crème-Roter Charmeur Chino

Chino hat sich zurück ins Leben gekämpft und sucht nun ein tolles Zuhause bei ganz lieben Menschen!

Eine unserer Kolleginnen war, zu der Zeit als Chino verunglückte, zu  Besuch in der Auffangstation und die beiden waren gerade in der Tierklinik als Rosi einen Anruf von der Nachbarin erhielt. An der Auffangstation seien gerade zwei Jungs mit einem Roller, die eine angefahrene Katze dabei hätten, die in einem wirklich besorgniserregenden Zustand sei!

Rosi bat darum, dass sie die Katze direkt zum Tierarzt bringen sollten. Erfreulicherweise taten sie das tatsächlich, obwohl der Tierarzt ein gutes Stück von Aksu entfernt ist. Kurze Zeit später waren die beiden Männer samt der Katze in einem Karton vor dem Veterinärgebäude. Doch statt die Katze einfach nur abzuliefern sind beide bei der gesamten Untersuchung dabei geblieben und haben sogar beim festhalten geholfen.

Das ist recht ungewöhnlich und es hat uns wirklich gefreut, dass den beiden die Katze wohl wirklich am Herzen gelegen hat. 
Den armen Kater Chino hat es wirklich böse erwischt. Ein Anblick, der einem die Tränen in die Augen treibt. Er blutete aus Nase und Mund (hatte schlimme innere Verletzungen und Blutungen), stand unter Schock und war sehr aggressiv.

Trotz Medikamenten war er kaum zu beruhigen. Anfangs sah es nicht gut für ihn aus, die inneren Blutungen machten uns große Sorgen, dass er überhaupt die erste Nacht in der Klink überstehen würde! Chino blieb mehrere Wochen stationär in der Tierklinik und es wurde wirklich lange und intensiv um sein Leben gekämpft. Aber was soll man sagen…Chino ist ein Kämpfer und hat sich gut erholt! Das freut uns natürlich sehr!

Da er beim Tierarzt so aggressiv war, mussten wir davon ausgehen, dass er nicht vermittlungsfähig wird und wir ihn wieder in die Freiheit entlassen werden müssen nach seiner Genesung. So, wie er sich dort gezeigt hat, wäre es mehr als Quälerei gewesen, ihn bei uns „einzusperren“. Aber manchmal kommt es eben anders, als man denkt. Seit der gute Bub aus der Klinik entlassen ist und in der Auffangstation lebt, zeigt er sich von einer ganz anderen Seite. Er scheint zu merken, dass ihm hier nichts Unangenehmes mehr passiert. Er ist unglaublich verschmust und hat sich die letzten Tage von unser Helferin Hermine, die für einige Zeit zu Besuch war, verwöhnen lassen.

Auf den Fotos sieht Chino noch etwas “gerupft” aus, aber Chino wird in ein paar Wochen ein wunderschöner Kater mit einer tollen und ausergewöhnlichen Fellfarbe sein. Die Fellfarbe könnte für edle Vorfahren, vielleicht Britisch Kurzhaar, sprechen!?

Das Einzige, was man aktuell noch beachten muss, Chino benötigt beim Fressen und Trinken sehr viel Zuspruch und muss dabei überwacht werden. Das heißt, er frisst und trinkt zwar selbsständig, aber man muss dabei bleiben und ihm das Futter und Wasser zeigen. Er geht nicht selbständig hin und versorgt sich. Zurückzuführen ist das wohl auf das erlittene Schädel-Hirn-Trauma, was er erlitten hat. Das kann sich noch bessern, aber mit Bestimmtheit kann das niemand sagen. Er benötigt also Menschen, die sich dafür auch die Zeit nehmen! Deshalb ist Chino ein echter Notfall, denn in einem Zuhause oder einer Pflegestelle, könnte man sich natürlich viel besser um ihn kümmern! Deshalb würden wir uns auch sehr über ein Pflegestellenangebot für ihn freuen.

Ansonsten ist er ein sozialer Kater, der sich ein eher ruhiges Zuhause wünscht. Chino möchte samtpfötige Gesellschaft im neuen Zuhause nicht missen. Er würde sich über eine vorhanden Katze/Kater im ähnlichen Alter sehr freuen. Andernfalls kann er auch sehr gern einen seiner Kumpel mitbringen!:)

Grundsätzlich wäre ein gesicherter Freigang in verkehrsberuhigter Gegend nach Eingewöhnung möglich, je nachdem wie sich Chinos Zustand noch entwickelt! Allerdings macht Chino aktuell keine Anstalten Freigang einzufordern und genießt das Leben im Haus, deshalb kann er auch gut als reine Wohnungskatze vermittelt werden. Dann ist ein gesicherter Balkon/Terrasse oder ein katzensicherer Garten aber Pflicht zum Frischluft-Schnupppern!

Chino wird kastriert, gechipt und komplett geimpft vermittelt.

Wer hat ein Herz für den wunderschönen crème-roten Charmeur Chino und schenkt ihm ein Zuhause?

Chino ist

Geeignet für
  • Familien
  • Katzen-Anfänger
Verträgt sich mit
  • Katzen

So möchte Chino leben

nicht einzeln
in der Wohnung
mit Freigang

Wenn Sie Interesse an Chino haben

und weitere Informationen wünschen, dann melden Sie sich bitte bei unserer Katzenvermittlung unter Telefon 0521 - 94 93 74 19 oder per E-Mail an katzenvermittlung(at)gemeinsamfuertiere.de