REGENBOGEN / UNVERGESSENE

Hier möchten wir an die Tiere erinnern, die uns und Rosi in der Auffangstation begleitet haben und bereits den Weg über die Regenbogenbrücke antreten mussten. Wir möchten uns an sie erinnern und sie sollen nicht in Vergessenheit geraten. Denn solange sie einen Platz in unseren Herzen haben, leben sie weiter.

Leyla freut sich über jede Unterstützung Leyla freut sich über jede Unterstützung Leyla freut sich über jede Unterstützung Leyla freut sich über jede Unterstützung Leyla freut sich über jede Unterstützung Leyla freut sich über jede Unterstützung Leyla freut sich über jede Unterstützung Leyla freut sich über jede Unterstützung Leyla freut sich über jede Unterstützung Leyla freut sich über jede Unterstützung Leyla freut sich über jede Unterstützung Leyla freut sich über jede Unterstützung Leyla freut sich über jede Unterstützung

Leyla

Geschlecht weiblich
Jahrgang 2017
Aufenthaltsort Deutschland

Leyla

Leyla musste leider erlöst werden...sie hatte ein Multi-Organversagen. Wir hätten uns so sehr ein schönes Zuhause gewünscht für sie. Leider sollte es nicht sein:( Wir sind aber sehr dankbar, dass sie noch eine wunderschöne Zeit in ihrer Pflegestelle haben durfte.

Leyla hatte keinen guten Start ins Leben! Sie wurde als Welpe mit steifen Hinterbeinen aufgefunden.

Erst wurde angenommen, dass Leyla einen Unfall gehabt haben muss. Doch die Untersuchungen beim Tierarzt ergaben keinen Hinweis darauf. Auf sämtlichen Röntgenbildern war keine Verletzung zu sehen. Es wurde also weiter nach der Ursache ihrer Lähmung gesucht. Dabei wurde auch eine Blutuntersuchung auf Neosporose vorgenommen, die positiv ausfiel. Das heißt, dass Leyla wahrscheinlich aufrund des Einzellers Neospora caninum, der bereits im Mutterleib über die Plazentaschranke gewandert ist, an den Hiterläufen gelähmt ist.

Leyla wurde daraufhin mit diversen Medikamenten behandelt, denn Neosporose ist keine unheilbare Krankheit und die Lähmungen sind durchaus reversibel! Nach einigen Monaten, wir hatte die Hoffnung schon fast aufgegeben, dass sich noch Besserung einstellen würde...da stand Leyla einfach auf und lief los!:) Natürlich noch sehr steif und unbeholfen, da ihre Beine sie das erste mal in ihrem Leben tragen mussten - aber sie lief! Das war wie ein kleines Wunder!

Nun durfte Leyla, damit sie bessere Chanchen auf Besserung hat, in eine Pflegestelle nach Deutschland umziehen. Sie wurde noch mal einem Tierarzt vorgestellt. Operativ ist ihr leider nicht zu helfen, aber sie wird Physiotherapie benötigen, damit sich ihr Zustand weiter bessern kann!

Ansonsten meistert Leyla das Leben in ihrer Pflegestelle mit Bravour, als wäre sie schon ewig hier! Trotz ihrer Behinderung hat sie absolute Lebensfreude und ist ein absoluter Sonnenschein. Sie spielt ausgiebig mit ihren Hundekumpels und liebt es im Garten zu liegen und sich die Sonne auf den Pelz scheinen zu lassen. Sie ist lieb und freundlich zu jedermann und hat altersbedingt noch ein paar Dummheiten im Kopf. Sie sucht Menschen, die gewillt sind mit ihr den Weg zu gehen, sie zur Physiotherapie zu begeiten und sie zu bestärken vielleicht wieder ein ganz "normaler" Hund zu werden! Wer hat ein Herz für die kleine Kämpferin Leyla?

Leyla ist gechipt, geimpft und kastriert.