REGENBOGEN / UNVERGESSENE

Hier möchten wir an die Tiere erinnern, die uns und Rosi in der Auffangstation begleitet haben und bereits den Weg über die Regenbogenbrücke antreten mussten. Wir möchten uns an sie erinnern und sie sollen nicht in Vergessenheit geraten. Denn solange sie einen Platz in unseren Herzen haben, leben sie weiter.

Fink freut sich über jede Unterstützung Fink freut sich über jede Unterstützung

Fink

Geschlecht weiblich
Jahrgang 1997
Aufenthaltsort Türkei

Fink

Fink war ein alter Jagdhund, der früher in der Nachbarschaft in Aksu an der Kette lebte.

Dort wurde er oft von seinen Besitzern mit einer Eisenstange geschlagen, weil er bellte und nicht auf Kommando ruhig war. Sie haben nicht bemerkt, dass Fink taub war aufgrund von unbehandelten Ohrentzündungen …

Leider hatten seine Leute oft auch nicht an Wasser oder Futter gedacht. Irgendwann haben sie ihn zurückgelassen… Er kam dann zu uns, voller Geschwüre und eitrigen Ohren. Eigentlich wollten wir ihm nur ein paar schöne letzte Monate bereiten. Aber Fink hat sich gut erholt und hat sich über jede Streicheleinheit sehr gefreut. Er hatte noch schöne Jahre auf seinem Lieblingssofa:)