HUNDE

Purzel freut sich über jede Unterstützung Purzel freut sich über jede Unterstützung Purzel freut sich über jede Unterstützung Purzel freut sich über jede Unterstützung Purzel freut sich über jede Unterstützung Purzel freut sich über jede Unterstützung Purzel freut sich über jede Unterstützung Purzel freut sich über jede Unterstützung Purzel freut sich über jede Unterstützung Purzel freut sich über jede Unterstützung Purzel freut sich über jede Unterstützung Purzel freut sich über jede Unterstützung Purzel freut sich über jede Unterstützung Purzel freut sich über jede Unterstützung Purzel freut sich über jede Unterstützung Purzel freut sich über jede Unterstützung

Purzel

Rasse Mischling
Geschlecht männlich
Geburtsdatum 11.11.2017
Kastrations-Zustand kastriert
Größe über 50cm Schulterhöhe
Aufenthaltsort Türkei

Purzel

Ich bin Purzel. Mich haben städtische Hundefänger auf der Straße gefunden. Mein rechtes Vorderbein war völlig gefühllos und ich konnte es nur mitschleifen.

Deswegen hatte sich schon eine große offene Wunde an der Stelle gebildet, wo ich mein Beinchen über den Boden gezogen habe. Zum Glück hat mir die Wunde auf Grund der vorhandenen Nervenschädigung keine Schmerzen bereitet, aber in der Tierklinik wurde dann entschieden, dass es besser wäre, mir das kaputte Beinchen abzunehmen.

Mittlerweile komme ich mit meinen 3 Beinen super zu recht und fühle mich selbst überhaupt nicht gehandicapt.

Bei unser Tierschutzfreundin Rosi lebe ich jetzt seit dem 30.05.2018 in einem großen Hunderudel. Hier leben insgesamt rund 250 andere Hunde, Katzen, Pferde und Esel. Ich bin ein aufgeschlossener, zutraulicher, verschmuster, freundlicher, lebenslustiger und souveräner junger Rüde. Ich suche immer die Nähe von Menschen. Zugegeben, manchmal bin ich auch ein klein bisschen eifersüchtig. Aber wer kann mir das schon verübeln? Bei rund 250 Tieren in der Station dürstet jeder nach ein bisschen Liebe und Zuneigung.

Im Juli 2019 war eine junge Familie mit ihrer kleinen Tochter von rund 3 Jahren bei uns zur Mithilfe und zum Besuch in der Auffangstation. Da hab ich mich direkt mal auf den Rücken geworfen und mir den Bauch kraulen lassen. Die Familie war den ganzen Tag bei uns und ich war eigentlich immer in ihrer Nähe und habe sie durch das große Rudel begleitet. Dabei war ich aber nie aufdringlich, ich war zwar da, habe mich aber auch im Hintergrund gehalten Es gab auch Momente, wo der ein oder andere Hund aus dem Rudel entsprechend verbal auf „die Fremden“ reagiert hat.

Dann habe ich mich unseren Gästen direkt zur Seite gestellt, knuddeln lassen und den anderen Rudelmitgliedern ebenfalls verbal mitgeteilt, dass die doch jetzt zu uns gehören. Nicht das Du das jetzt falsch verstehst, ich habe dabei keinerlei Aggression gezeigt, sondern die anderen lediglich ebenfalls verbal zu Räson gerufen. Ich toleriere und akzeptiere fremde Menschen also direkt, bin gerne in ihrer Nähe und passe dann auch entsprechend auf diese auf.

Mit meinen drei Beinen werde ich vielleicht kein Hochleistungssportler, aber auf schöne Gassirunden mit meiner eigenen Familie, spielen, toben und ganz viel knuddeln freue ich mich jetzt schon! Ich könnte mir ein eigenes zu Hause irgendwo im Grünen sehr gut vorstellen. Ob ich mit Katzen verträglich bin, kann gerne getestet werden. Wobei das ja eigentlich in der Regel immer nur eine Sache des Trainings und der Gewöhnung ist.

Ich werde jedenfalls gechipt, regelmäßig entwurmt und kastriert vermittelt. Ausreisen dürfte ich sofort.

Hast Du vielleicht ein Plätzchen für mich in Deinem Herzen und Deinem zu Hause frei, so dass ich Dich gemeinsam auf meinen 3 Beinen durch dick und dünn begleiten darf?

Hier gibt es Purzel live!

Wenn Sie eine Patenschaft für Purzel übernehmen möchten

melden Sie sich bitte bei Hundevermittlung unter Telefon 0521 - 94 93 74 19 oder per E-Mail an hundevermittlung(at)gemeinsamfuertiere.de.