HUNDE

Peppe freut sich über jede Unterstützung Peppe freut sich über jede Unterstützung Peppe freut sich über jede Unterstützung Peppe freut sich über jede Unterstützung Peppe freut sich über jede Unterstützung Peppe freut sich über jede Unterstützung Peppe freut sich über jede Unterstützung Peppe freut sich über jede Unterstützung Peppe freut sich über jede Unterstützung

Peppe

Rasse Mischling
Geschlecht männlich
Geburtsdatum 10.03.2017
Kastrations-Zustand kastriert
Größe über 50cm Schulterhöhe
Aufenthaltsort Türkei

Peppe

Peppe kam mehr tot als lebendig über die Stadtverwaltung zu uns. Er war nur noch Haut und Knochen und hatte eine schlimme Verletzung am Bein.

Eine Sehne war abgerissen und er hatte eine Knocheninfektion. Mittlerweile hat sich der arme Kerl zum Glück gut  erholt, allerdings wird sein Hinterbein an der Stelle wohl immer etwas verdickt bleiben. 

Auch bevor Peppe gefunden wurde, hat er wohl kein schönes Leben gehabt. Wir vermuten, dass er als Wachhund gehalten wurde, sein ehemaliger Besitzer hat ihm nämlich recht stümperhaft die Ohren kupiert - so sollen die Hunde gefährlicher aussehen :(

Für den armen Peppe suchen wir nun ein Zuhause bei Menschen, die Erfahrung mit Herdenschutzhunden haben oder bereit sind, sich das nötige Wissen anzueignen und auf die Bedürfnisse dieser Rassen einzugehen. Er ist zu Menschen freundlich, hat aber rassetypisch eine hohe Individualdistanz und mag es nicht, von anderen Hunden dominiert zu werden. Ein Zuhause mit Menschenanschluss und einem großen Grundstück zum Bewachen, vielleicht in Gesellschaft einer netten Hündin, wäre Peppes Traum.

Peppe ist gechipt, komplett geimpft und kastriert.

Wer hat ein Herz für den armen Tropf?

Wenn Sie eine Patenschaft für Peppe übernehmen möchten

melden Sie sich bitte bei Hundevermittlung unter Telefon 0521 - 94 93 74 19 oder per E-Mail an hundevermittlung(at)gemeinsamfuertiere.de.