DETAILANSICHT

Leitung der Auffangstation in Aksu (Türkei) gesucht

„Alles Große in unserer Welt geschieht nur, weil jemand mehr tut, als er muss.“ – Hermann Gmeiner

… und damit weiterhin Großes geschehen kann, suchen wir auf diesen Weg eine neue Stationsleitung für schnellstmöglich.

In unserer Auffangsstation in der Nähe von Antalya leben mittlerweile um die 250 Hunde sowie viele Katzen, Pferde, Esel und Mulis. Wie viel Arbeit die tägliche Versorgung der Tiere ist, kann man sich vorstellen. Doch damit ist es noch lange nicht getan  - Fahrten zum Tierarzt, zum Amt und zum Flughafen fallen ebenso an, wie der obligatorische „Papierkram“ und tausend Dinge, die nicht vorhersehbar sind. 

Das alles stemmt unsere Rosi aktuell alleine mit ihren Arbeitern – nahezu ein Ding der Unmöglichkeit.

Wir suchen: 
- Jemanden, der sich vorstellen kann, langfristig in der Türkei zu leben und die Verantwortung für die Tiere zu übernehmen
- Jemanden, dem das Wohl unserer Tiere sehr am Herzen liegt und der dafür Sorge tragen möchte, dass sie gut versorgt sind. 

Aufgabenbereich:
- die Koordination der Arbeiter;
- die Einschätzung unserer Tiere;
- Kooperation mit unserem Vermittlungsteam in Deutschland;
- tatkräftiges Anpacken bei der Pflege und Versorgung der Tiere

Die Arbeit im Büro, sowie der Großteil der anfallenden Fahrten bleibt weiterhin Rosis Aufgabenbereich.

Wir bieten: 
- angemessenes Gehalt;
- eine Wohnmöglichkeit ;
- und natürlich ganz viel Liebe von unseren Tieren.

Wir suchen nun schon lange nach einer neuen Stationsleitung und sind bislang immer bitter enttäuscht worden. Daher meldet euch bitte nur, wenn ihr es ernst meint mit einer kurzen Bewerbung und einem Lebenslauf schriftlich an info(at)gemeinsamfuertiere.de